Aus der „Türkei” in die Türkei

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es in jedem zweiten Haus von Badeseck einen Maurer. Sie wurden von der Weltwirtschaftskrise besonders hart getroffen und waren deshalb gezwungen im Ausland ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die meisten (600 Bauarbeiter) fanden in der Türkei Arbeit. Bei dieser Station können auch Sie sich auf eine kleine Reise mit den Badesecker Handwerkern begeben.

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

ANMELDUNG VON GRUPPEN IM VORAUS:

Schomberg:+ 36 20 201 0426
Sanktiwan:+36 70 372 4022
Feked:+36 69 345 106
+36 30 204 3240
Tarian:+36 30 947 8363
Nadasch:+36 30 425 8583
Badeseck:+36 20 531 4277
Band:+36 70 332 8421
Tscholnok:+36 30 321 6062