Kommen und gehen

Petschwar war und ist ein Kontaktpunkt. Seit 800 Jahren ziehen die Arbeitsmöglichkeiten und die Dienstleitungen die Tagesbesucher und selbst neue Bewohner an – aus aller Richtungen der Windrose. Manche kamen freiwillig, andere aus Pflicht, viele sogar gegen ihren eigenen Willen. Früher auch die Bahn, heute fährt nur noch der Bus aus der und durch die Stadt und bringt die Welt näher.

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

ANMELDUNG VON GRUPPEN IM VORAUS:

Schomberg: + 36 20 201 0426
Sanktiwan: +36 70 372 4022
Feked: +36 69 345 106
+36 30 204 3240
Tarian: +36 30 947 8363
Nadasch: +36 30 425 8583
Badeseck: +36 20 531 4277
Band: +36 70 332 8421
Tscholnok: +36 30 321 6062
Baja: +36 30 257 8033
Petschwar: +36 20 220 6370
+36 72 672  940