ANTON EHMANN, DER DONAUFISCHER

Anton Ehmann wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in einer Fischerfamilie in Mohatsch geboren. Die Lehrpfadstation an dem Dreifaltigkeitsdenkmal erzählt auch über die Tätigkeit der deutschen Donaufischer und über die Zünfte in der Stadt. Außerdem bekommt man Informationen über das Leben der Lehrlinge und Meister. Wissen Sie, welche deutsche Wörter sich im ungarischen Fachwortschatz des Fischerberufes etabliert haben? Kennen Sie die in der Donau lebenden Fischarten? Die Antworten finden Sie an der Station und im Begleitheft.

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

ANMELDUNG VON GRUPPEN IM VORAUS:

Schomberg: + 36 20 201 0426
Sanktiwan: +36 70 372 4022
Feked: +36 69 345 106
+36 30 204 3240
Tarian: +36 30 947 8363
Nadasch: +36 30 425 8583
Badeseck: +36 20 531 4277
Band: +36 70 332 8421
Tscholnok: +36 30 321 6062
Baja: +36 30 257 8033
Petschwar: +36 20 220 6370
+36 72 672  940