Mit Gott fang an, mit Gott hör auf

Religion hat einen wichtigen Stellenwert im Leben der Ungarndeutschen, dies zeigt uns die sechste Station. Das Kirchenjahr der katholischen Ungarndeutschen ist reich an religiösen Volksbräuchen. Die Heiligenverehrung, ein gebotener Feiertag oder eine Bibelstelle können gleichsam als Anknüpfungspunkte dienen. Sie sind oft regionalspezifisch, einige sind kirchennah, andere wiederum haben einen weltlichen Charakter, doch gemeinsam an ihnen ist: Initiiert, organisiert und durchgeführt werden sie ohne äußere Lenkung von der örtlichen Glaubensgemeinschaft. Lernen wir die protestantischen und katholischen Gemeinschaften kennen!

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

ANMELDUNG VON GRUPPEN IM VORAUS:

Schomberg:+ 36 20 201 0426
Sanktiwan:+36 70 372 4022
Feked:+36 69 345 106
+36 30 204 3240
Tarian:+36 30 947 8363
Nadasch:+36 30 425 8583
Badeseck:+36 20 531 4277
Band:+36 70 332 8421
Tscholnok:+36 30 321 6062
Baja:+36 30 257 8033