Wenn auf der Welt kein Bauer wär’, so ging es uns ja ziemlich schwer

Die Mehrheit der Dorfgemeinschaft machten die Bauern aus. Die Äcker und Gärten dienten der Selbstversorgung, aber auch der Haferanbau war bedeutend. Pferde dienten nicht nur zur Arbeit, sondern das Reiten war auch als kunstvolle Beschäftigung unter den Dorfbewohnern beliebt. Diese Station stellt den hiesigen Bauern ein Denkmal.

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

ANMELDUNG VON GRUPPEN IM VORAUS:

Schomberg:+ 36 20 201 0426
Sanktiwan:+36 70 372 4022
Feked:+36 69 345 106
+36 30 204 3240
Tarian:+36 30 947 8363
Nadasch:+36 30 425 8583
Badeseck:+36 20 531 4277
Band:+36 70 332 8421
Tscholnok:+36 30 321 6062