HEIMWEH

Auch Band konnte seinem Schicksal nicht entfliehen: 1948 erreichte die Vertreibungswelle auch das winzige Dorf im Bakony. Einige Bandemer konnten zwar entkommen, einige wurden jedoch nach Deutschland vertrieben. Die Liebe zu ihrer Heimat blieb ungebrochen. Diese Station stellt allen Betroffenen ein Denkmal und zeigt die damaligen Geschehnisse im Detail.

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

VORANMELDUNG:

Schomberg: + 36 20 201 0426
Sanktiwan:  + 36 70 372 4022
Feked:          + 36 69 345 106
                    + 36 30 204 3240
Tarian:         + 36 30 238 1676
Nadasch:     + 36 30 425 8583
Badeseck     +36 20 531 4277