blank
SANKTIWAN
Eine siebenköpfige fiktive Familie führt den Besucher durch den ungarndeutschen Lehrpfad von Sanktiwan. Alle Mitglieder der „schwäbischen“ Verwandtschaft verkörpern je eine Tugend: die junge Anna zum Beispiel die Keuschheit, Theresia, die Großmutter, die Geduld, der kleine Junge, Nikolaus, die Mäßigung. Besuchen auch Sie den thematischen Wanderweg, lernen Sie durch die an den Stationen angebrachten zweisprachigen Lehrpfadschilder alle Familienmitglieder kennen! Garantiert erfahren Sie viel Interessantes über Vergangenheit und Gegenwart der Ungarndeutschen des Dorfes, sowie auch über Werte, die alle Momente ihres Lebens bestimmt haben.
blank
SCHOMBERG
Begeht man den Schomberger ungarndeutschen Lehrpfad, so wird man durch modern gestaltete interaktive, zweisprachige Lehrpfadschilder mit der besonderen Nationalitätenzusammensetzung des Dorfes, der Geschichte und der Gegenwart der örtlichen Ungarndeutschen vertraut gemacht, aber man begegnet auch ganz spannenden Informationen darüber, was die Glocken im Kirchturm mit der Kommunikation zu tun haben, wie die einstige Baronin den einfachen Leuten von Schomberg unter die Arme griff, und wer der landesweit bekannte Autor ist, der in einer ungarndeutschen Familie dieses Branauer Dorfes geboren wurde.
blank
TARIAN
Wird gerade aktualisiert
blank
FEKED
Wird gerade aktualisiert
blank
NADASCH
Wird gerade aktualisiert

BESICHTIGUNG DER LEHRPFADE:

ohne Führung: jederzeit
(Begleithefte auf dieser Webseite);
mit Führung: nur nach Voranmeldung möglich.

Gefördert vom Bundesministerium des Innern durch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

VORANMELDUNG:

Schomberg: +36 20 201 0426
Sanktiwan: + 36 70 372 4022